Zyklische Redundanzprüfung
Wir übernehmen für Sie die professionelle Wiederherstellung von Daten und haben langjährige Erfahrung mit allen gängigen Systemen.
DIREKT ZUR ANFRAGE

CRC Fehler

Die zyklische Redundanzprüfung (cyclic redundancy check: CRC) ist eine Verifikationsmethode für den Prüfwert von Daten. Die Bestimmung des Prüfwerts dient dazu Fehler bei der Datenübertragung oder Speicherung zu erkennen und im besten Fall sogar eigenständig korrigieren zu können. Dadurch kann eine erneute Datenübertragung vermieden werden. Bei einem CRC Fehler wird der Zugriff, das Kopieren von Daten oder die Initialisierung des Datenträgers verhindert. Die zyklische Redundanzprüfung ermöglicht die Erkennung ungewollter Änderungen an den Rohdaten. Wird defekter Speicherplatz (defekte Sektoren/bad blocks, partielle Oberflächenschäden) gefunden, dann treten CRC Fehler auf - es gibt viele verschiedene Szenarien für das Auftreten von CRC Fehlern.

In den meisten Fällen wird eine Datenträgerüberprüfung (Chkdsk) mit den Optionen Dateisystemfehler automatisch korrigieren und Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen als Lösung empfohlen. Schlägt diese fehl, dann liegen erfahrungsgemäß bereits schwere physische Beeinträchtigungen vor. Weitere derartige Maßnahmen sollten in einem solchen Fall unterlassen werden.

Fehlermeldungen:

  • "Auf X kann nicht zugegriffen werden. Datenfehler (CRC-Prüfung)"
  • "Datenfehler (CRC-Prüfung)"
  • "CRC Fehler: Die Datei X stimmt nicht mit der Datei ind er CAB-Datei des Setups überein. Das Medium von dem aus installiert wird könnte defekt sein"
24h-Service 98% Erfolgsrate
iso 9001 siegel grau https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de
Sebastian Evers
Kundenbetreuung
(040) 54887560
info@attingo.de WhatsApp Live-Chat Diagnose-Anfrage

Attingo-Magazin

Pressemeldungen & Aktuelles
Attingo in der Presse
Messetermine und Konferenzen
Blog
Stichwortverzeichnis
FAQ - Häufig gestellte Fragen
Fallstudien: Datenrettung