Datenverlust bedroht Telekomunternehmen - Datenrettung im Eilverfahren

Attingo Datenrettung rekonstruiert 16 TeraByte übers Wochenende

Wien - 27.02.2017

Weltweit sind Konzerne massiv von ihrer IT-Infrastruktur abhängig. Ein unerwarteter Datenverlust hat oft den Stillstand des gesamten Betriebes zur Folge. „Neben den enormen finanziellen Schäden leidet auch meistens die Reputation des Unternehmens“, berichtet Nicolas Ehrschwendner, Geschäftsführer der Attingo Datenrettung. „In solchen Fällen rekonstruieren unsere Ingenieure rund um die Uhr und auch am Wochenende die verlorengeglaubten Daten betroffener Kunden“.

Unerwarteter Datenverlust – 16 TeraByte verloren

Auch dieses Wochenende sind die Techniker von Attingo im Einsatz gewesen: Ein ausländisches Telekomunternehmen hat mit einem Schlag mehr als 16 TB an Daten verloren: Mehr als 50 virtuelle VMware-Server sind betroffen. Diese enthalten sowohl Windows als auch Linux und Unix Systeme. Kundendatenbanken, Zugangsmodule, eMail-Postfächer sowie Dokumentablagen sind betroffen.

Datenverlust im NAS trotz RAID

Im betroffenen NAS-System (Network Attached Storage) ist einer von acht Datenträgern plötzlich ausgefallen. Der im NAS verwendete RAID5-Algorithmus erlaubt es, dass eine Festplatte ohne Datenverlust ausfallen darf. Auf einem zusätzlich verbauten Spare-Datenträger werden die durch den Ausfall des einen Datenträgers verlorenen Daten in Echtzeit neu berechnet. So sollte es zumindest in der Theorie sein.

Im Fall des betroffenen Kunden wurden jedoch aufgrund eines Firmwarefehlers sowohl falsche Daten auf den Spare-Datenträger als auch auf die noch funktionstüchtigen Datenträger geschrieben. Von einer Sekunde auf die Andere sind alle Server offline und es ist kein Zugriff mehr auf das Storage möglich.

Datenrettung innerhalb 42 Stunden

Attingo ist vom Kunden kontaktiert worden und nach etwa acht Stunden sind die Festplatten in den Reinraumlaboren von Attingo eingetroffen. Bereits nach 42 Stunden konnte dem verzweifelten Kunden Entwarnung gegeben werden – Attingo hatte Zugriff auf die gesuchten Daten.

Mittlerweile sind die meisten Server des Kunden wieder im Betrieb und dieser mit der von Attingo erbrachten Dienstleistung hochzufrieden.

Datenrettung in eigenen Reinraumlaboren

Attingo rekonstruiert seit 20 Jahren Daten von defekten Datenträgern wie Festplatten und SSDs und ist auf die Datenwiederherstellung von Server- und RAID-Systemen spezialisiert. Im Notfall werden verlorene Daten rund um die Uhr gerettet. Sowohl die Dienstleistung als auch Forschung und Entwicklung werden ausschließlich in den hauseigenen Reinraumlaboren durchgeführt – das garantiert optimalen Datenschutz.
Ihr Presse-Ansprechpartner: Nicolas Ehrschwendner
Ihr Ansprechpartner
Nicolas Ehrschwendner

Pressekontakt
Tel.: (040) 54 88 75 60
E-Mail: presse@attingo.com
Presseverteiler
Wenn Sie Informationen rund um das Thema Datenrettung erhalten wollen, melden Sie sich bitte bei unserem Presseverteiler an.
Jetzt anmelden


RAID Datenrettung


Server Datenrettung


NAS Datenrettung


Festplatte Datenrettung


Attingo Niederlassungen

Sitemap

  Liken Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf Twitter   Abonnieren Sie unseren RSS Feed